Arduino -- Elektronik-Experimentierkasten -- Lectron Lehrsytem -- Jugendarbeit -- Elektronik -- Amateurfunk -- Notfunk -- Shop

TNC-Pi

Der TNC-Pi ist ein TNC den man direkt auf den Raspberry Pi aufstecken kann.  Über die serielle Schnittstelle ist er dann vom Rasperry Pi im KISS-Mode ansprechbar. 



Die Kombination Rasperry Pi mit dem TNC-Pi ergibt eine kompakte und stromsparende Plattform für APRS-Digipetater bzw. APRS-I-Gates.

Die mechanischen Abmessungen sind an den Raspberry Pi angepasst. Die Verbindung zwischen dem TNC und dem Raspberry Pi erfolgt über einen zweireihigen Pfostensteckverbinder. Die Spannungsversorgung des TNC erfolgt ebenfalls über den Pfostensteckverbindung durch den Raspberry Pi.

Das Funkgerät wird über die 9-pol. Sub-D-Buchse angeschlossen. Die Belegung entspricht der "Standardbelegung" der gängigen APRS-Tracker.

Der TNC-Pi basiert auf dem TNC-X von Costal Chips. Das Herzstück ist ein PIC 16F1847. Als Modem-IC wird ein MX-614 verwendet. Im NF-Empfangsteil ist ein Operationsverstärker MCP6023 eingebaut. Ein serielles EEPROM (23K640) wird als Speicher verwendet.

Auf dem Raspberry Pi ist ein aktuelles Rasphian ohne graphische Oberfläche installiert. Als APRS-Software wird APRX verwendet. APRX is eine APRS iGate + Digipeater Software für Linux. Diese APRS-Software hat keine graphische Ausgabe. Daher ist sie besonders für geeignet um auch auf nicht so leistungsstarker Hardware sinnvoll zu arbeiten.

Die Einrichtung und Wartung kann über einen SSH-Zugang in der Console des Raspberry Pi erfolgen.

Eine mögliche Bezugsquelle:  Shop



Im Grossraum Stuttgart sind u.A. diese zwei I-Gates bzw. Digipeater auf der Basis des TNC-Pi aktiv:

I-Gate DL2DOC-10 Sysop: DL2DOC 
Digipeater mit I-Gate
DB0GH-10 Sysop: DL8MA


Ein Bericht über unsere Erfahrungen usw. wird zu einem späteren Zeitpunkt an dieser Stelle noch veröffentlicht werden ...


...


08.10.2013

Dipl.-Ing. (FH) Jürgen Mayer, DL8MA - Weinstadt-Grossheppach
Impressum

zurück zu www.DL8MA.de